Hausmittel gegen Algen im Teich

Hausmittel gegen Algen im Teich sind ein oft erwähntes Thema bei Ratgebern im Internet und bei Teichbesitzern. Warum Sie lieber auf Hausmittel im Teich  wie Essig, Milch, Eichenholz oder Torf im Teich verzichten sollten, lesen Sie in diesem Teich Tipp.

Artikelinhalt

Hausmittel gegen Algen

Viele Hausmittel zum Reinigen von Gegenständen oder bei Verletzungen sind durchaus zu empfehlen. Anders sieht das aber bei Tipps zu Hausmitteln im Teich aus. Oft werden Milch, Essig oder der Einsatz von Natron und Torf empfohlen. Meist sollen diese Hausmittel vor Algenbefall schützen oder die bereits vorhandenen Algen im Teich bekämpfen. Mit den erwähnten Hausmitteln erreicht man aber oft gar nichts oder genau das Gegenteil.

Hausmittel gegen Algen im Teich

Teichpflanzen gegen Algen im Teich

Teichpflanzen senken den Nährstoffgehalt im Wasser und beugen so gegen Algen Vor. Mit einer abgestimmten Teichbepflanzung kann so Algen im Teich vorgebeugt werden. Bei einem fortgeschritten Algenbefall im Teich hilft es aber nicht einzelne, nährstoffzerrende Unterwasserpflanzen in den Teich zu pflanzen. Welche Pflanzen helfen gegen Algen helfen und wie Sie diese richtig einsetzten, lesen Sie in unserem Teich-Tipp für Teichpflanzen gegen Algen.

Torf oder Eichenholz als Hausmittel gegen Algen

Zu den harmlosen Hausmitteln im Teich gegen Algen gehört der Einsatz von Torf oder einem Eichenast. Eichenholz und Torf enthalten Huminsäuren, die sich meist positiv auf den pH-Wert im Teich auswirken. Allerdings ist der pH-Wert nicht der einzige Grund, warum sich Algen im Teich vermehren.

Torf als Hausmittel im Teich

Ein mit Torf gefüllter Beutel kann vorübergehend den Algenwuchs reduzieren, muss aber regelmäßig ausgetauscht werden. Bei großen Teichen kann so schnell eine Menge Torf notwendig sein. Zusätzlich ist eine ausreichende Strömung notwendig, damit sich die Stoffe im Teich gleichmäßig verteilen können. Ein Nebeneffekt von Torf ist leichte Eintrübung im Wasser. Das Teichwasser wirkt zwar klar, hat aber eine leicht bräunliche Verfärbung. Torf senkt zudem den KH-Wert und die Gesamthärte des Teichwassers, was unter Umständen dazu führen kann, dass der pH-Wert nicht mehr ausreichend gepuffert werden kann und auch andere Wasserwerte nicht mehr stimmen.

Eichenholz im Teich

Eichenholz als Hausmittel gegen Algen im Teich hat den selben Effekt wie Torf. Durch die abgegebenen Huminsäuren wird der pH-Wert im Teich abgesenkt. Aber auch bei einem Eichenast oder Stamm im Teichwasser nimmt der Effekt mit der Zeit ab. Als Dekoration ist Eichenholz am Teich durchaus geeignet, als Hausmittel gegen Algen hilft aber auch Eiche als Hausmittel nicht dauerhaft.

Essig, Milch und Natron als Hausmittel im Teich

Von Hausmitteln im Teich wie Essig, Milch oder sogar Natron raten wir absolut ab. Zum einen gibt es keinen nachweisbaren Beleg über die Wirksamkeit. Zum anderen kann mit falscher Dosierung das komplette Leben im Teich zerstört werden.

Milch als Hausmittel gegen Algen

Immer wieder hören wir von Teichbesitzern, dass im Internet oder im Freundeskreis eine Algenbekämpfung mit Mich empfohlen wird. Richtig ist, dass Milchsäurebakterien wie auch andere Mikroorganismen zu einer besseren Wasserqualität beitragen können. Einige Teichpflegemittel enthalten unter anderem auch reine Milchsäurebakterien. Pure Milch als Hausmittel im Teich enthält aber zusätzlich Proteine, Zucker und Fette. Diese können die Wasserqualität beeinträchtigen.

Essig im Teich gegen Algen

Essig enthält Säuren, die an das Wasser abgegeben werden. Dadurch kann der pH-Wert im Teich absinken, was den Algenwuchs einschränken kann. Bei einer falschen Dosierung von Essig werden aber wegen der enthaltenen Säure auch wichtige Organismen angegriffen. Für Teiche ist Essig als Hausmittel gegen Algen im Teich völlig ungeeignet.

Natron und Zitronensäure

Auch Natron und Zitronensäure sind als Hausmittel im Teich völlig ungeeignet und sollten niemals verwendet werden. In entleerten Poolanlagen oder Aquarien können hartnäckige Kalkablagerungen oder Algenrückstände damit gereinigt werden. Im Teich haben diese Hausmittel gegen Algen aber nichts verloren.

Die richtigen Teichpflegemittel

Bei Problemen mit Algen im Teich greifen Sie gleich besser zu Teichpflegemitteln. Hausmittel im Teich werden Ihnen langfristig keine Lösung bei Algenproblemen bieten. Bei vielen Teichen ist eine Teichpflege oder Teichreinigung die beste Methode um den Teich von Algen zu befreien.

Mehr über Algen im Teich

Weitere Teich-Tipps

Zartes Hornblatt
Teichpflanzen

Hornblatt

Hornblatt ist eine wichtige Unterwasserpflanze für den Gartenteich. Der hohe Nährstoffbedarf trägt zu einem

» weiterlesen
Wasserpest
Teichpflanzen

Wasserpest

Wegen Ihrem hohen Nährstoffbedarf und der Produktion von Sauerstoff ist die Wasserpest eine wichtige

» weiterlesen
Keine weiteren Artikel