Kriebelmücken im Teich bekämpfen

Anders als Stechmücken bevorzugen Kriebelmücken fließende Gewässer. Die Larven der Kriebelmücke sind oft im Filtergehäuse und auch in Bachläufen auf Steinen zu finden. Bei Kriebelmücken im Teich kommt es häufig zu schmerzhaften und entzündlichen Stichen. Die Kriebelmücken im Teich bekämpfen sie daher am einfachsten mit Teichlebewesen.

Artikelinhalt

Woran erkenne ich Kriebelmücken im Teich?

Das Aussehen der Kriebelmücke ähnelt einer normalen Fliege. Jedoch ist die Mücke deutlich kleiner und der Rumpf wirkt „buckliger“. Bei größeren Schwärmen in abgeschatteten Bereichen von Bäumen oder Sträuchern handelt es sich sehr oft um Kribbelmücken. Besonders in der Nähe von Bächen sind diese Schwärme oft zu beobachten. Anders als Stechmücken saugen Kriebelmücken das Blut nicht direkt mit ihrem Saugrüssel aus dem Blutgefäß. Mit ihren Mundwerkzeugen ritzen die Mücken eine kleine Wunde und saugen mit ihrem kurzen Saugrüssel das Blut aus der Wunde.
Bildquelle: Slimguy, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons

Kriebelmückenlarven im Teich

In Teichen kommen Larven der Kriebelmücke nur in durchströmten Bereichen vor. Anders als Stechmücken brauchen die Larven fließendes Wasser um sich zu entwickeln. Die Eiablage findet auf der Unterseite von Blättern statt. Von dort gelangen die Larven dann ins Wasser um sich ernähren zu können. Oft sind sie daher an Kanten von Fallsteinen oder an Steinen in Bachläufen zu finden. Auch im Filtergehäuse haften sich die Kriebelmückenlarven an. Kriebelmücken im Teich lassen sich jedoch einfach entfernen.

Kriebelmücken im Teich
United States Department of Agriculture, Public domain, via Wikimedia Commons

Kriebelmücken im Teich bekämpfen

Manuelle Bekämpfung

Die Larven der Kriebelmücke lassen sich mit einer Bürste von Steinen und Fallstufen einfach abreiben. Die allermeisten Larven werden dabei verletzt und können sich nicht mehr an Gegenständen ansetzen. Treibende Larven der Kriebelmücke im Teich sterben ab oder werden von Teichlebewesen gefressen. Anstatt einer Bürste eignet sich auch ein Hochdruckreiniger zum Entfernen der Larven.

Biologische Bekämpfung

Wie auch bei Stechmücken dienen die Larven der Kriebelmücken im Teich Fischen, Molchen und anderen Bewohnern als Nahrung. Teichmolche fressen auch die Larven auf Fallsteinen. Von Pflanzen und Steinen werden die Larven von Fischen abgefressen.

Passende Artikel

Weitere Teich-Tipps

Wasserpest
Teichpflanzen

Wasserpest

Wegen Ihrem hohen Nährstoffbedarf und der Produktion von Sauerstoff ist die Wasserpest eine wichtige

» weiterlesen
Keine weiteren Artikel